Nachtlinsen

 
 
 

 

 

Nachtlinsen (Orthokeratologie)

 

Endlich ohne trockene Linsen oder störende Brille am Bildschirm arbeiten, ausgehen, baden, biken, klettern....

 

Anders als andere Kontaktlinsen werden Ortho - K - Linsen nicht am Morgen, sondern am Abend auf die Augen gesetzt. Sie sorgen über Nacht dafür, dass Sie tagsüber optimal sehen. Und zwar ohne Kontaktlinsen. Und ohne Brille.

 

Ihre Vorteile sind:

  • Tagsüber benötigen Sie keine Kontaktlinsen und keine Brille
  • die Methode ist sicher und lässt sich zu 100% rückgängig machen
  • es ist eine gute Alternative zur refraktiven Chirurgie (Laser Behandlung)
  • die Gewöhnung erfolgt in kürzester Zeit
 
 
 
 

 

 

Bei der Orthokeratologie wird die Hornhaut mit einer halbharten Linse über Nacht in eine neue Form gebracht. Dazu hat die Linse eine speziell geformte Rückfläche. Eine Kurzsichtigkeit kann somit im Schlaf behoben werden.

Je nach Korrektur dauert dies 1 bis 4 Nächte.

 

 
 

 

 

Mit der Orthokeratologie wird ausschliesslich die vorderste Schicht der Hornhaut, das Epithel, verändert. Da die Epithelschicht innerhalb 72 Stunden komplett regeneriert, ist dieser Vorgang zu 100% rückgängig machbar. Lässt man also die Kontaktlinsen weg, kehrt die Kurzsichtigkeit genauso schnell zurück, wie sie korrigiert wurde.

 

 
 

 

 

Bei der refraktiven Chirurgie (Laserbehandlung) wird das Stroma der Hornhaut gelasert. Narben, die bei der Operation entstehen können kaum mehr entfernt werden.

Daher ist die Orthokeratologie eine gute, risikoarme Alternative zur Laserbehandlung.

 

 
 

 

 

Die Orthokeratologie wird seit mehr als 20 Jahren praktiziert. Sie wurde in den letzten Jahren permanent optimiert und stellt heute eine echte Alternative zu chirurgischen Eingriffen dar, die in der Regel nicht rückgängig gemacht werden können.